Musik & tanz AUS GUINEA, MALI & BURKINA FASO

SOUNDBEISPIELE ZUM REINHÖREN

hier klicken: https://soundcloud.com/balalafoli

BÂLÀLAFOLI ist Musik und Tanz aus Westafrika. Wir nehmen traditionelle Stücke verschiedener Musikkulturen aus Burkina Faso, Mali und Guinea, auseinander und setzten sie neu zusammen. Dazwischen gib’s  Musik in ihrer ursprünglichen Form. So entsteht ein Programm, das traditionelle und moderne Elemente mischt und die exotischen und komplexen Klänge direkt unter die Haut gehen lässt.

Bei Konzerten von BÂLÀLAFOLI gibt's aber auch jede Menge zu sehen. Denn... was wäre die westafrikanische  Musik ohne Tanz? Traditionelle Tänze wie auf dem Dorfplatz und Bühnenarrangements wie in den „Balletts“ der Städte, wechseln sich ab.

Mal ruhig, mal explosiv, auf der Bühne oder mitten im Publikum sind BÂLÀLAFOLI immer ein Erlebnis für Ohren, Augen und… Beine.


DAS BALAFON

Fred, Yuriko und David spielen auf dem pentatonisch gestimmten  Balafon. Dieses perkussive Melodieinstrument (ursprünglich einfach „Bala“ genannt), ist einer der afrikanischen Urahnen des uns bekannten Xylophons. Unter den Klangstäben aus Holz befinden sich Kalabassen (Kürbisse), welche als Resonanzkörper die Töne verstärken.

Die an den Kalebassen befestigten Membranen (ursprünglich aus Fledermausflügeln gemacht), verleihen dem Balafon sein typisches Surren und Zirben… „Das Balafon spricht.“ Bei den Bobo in  Burkina Faso sagt man, dies sei der Geist, der diesem Instrument innewohnt.

In der Griotkultur Westafrikas hat das Balafon  eine tragende Funktion.

Der durchdringende, warme und geheimnisvoll singende Sound dieses Instruments lassen keinen kalt.